American Diner

by Marianne Kohler Nizamuddin, 17. Januar 2019

Im Januar flüchten wir gerne noch ein bisschen aus dem Alltag. Diese klassischen amerikanischen Diner-Rezepte helfen dabei. Fast wie im Film «Back to the Future, entführen sie auf eine kleine Zeitreise in die Fünfziger Jahre.

Diner sind klassische, amerikanische Imbissstuben, die ursprünglich aus alten, umgebauten Eisenbahnwagen entstanden sind. Sie stehen am Strassenrand, faszinieren mit ihrem Art-Déco-inspirierten «Stream-Line»- Design und bieten einfache Alltagskost an wie Burger, Frites, Frühstückseier, Milchshakes oder Sandwiches. Bild über Pinterest.

Cheeseburger

Der klassische Hamburger wird im Gegensatz zu unseren «Hacktätschli» nur mit Salz und Pfeffer gewürzt und bekommt «Geschmack» mit Beilagen und Saucen. Bild über: Skiptomylou.

Zutaten für 4 Personen:
500 g Bio-Steak, gehackt
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Hamburgerbrötchen
4 Käsescheiben

Beilagen:
1 rote Zwiebel in Ringe geschnitten
2 grosse Essiggurken in Scheiben geschnitten
1 grosse Tomate in Scheiben geschnitten
4 Salatblätter von einem Mini-Lattich

Zum Servieren:
Ketchup und Mayonnaise

Zubereitung:
Kaufen Sie beim Metzger 500 g durchzogenes Steakfleisch, welches er für Sie durch die Hackfleischmaschine laufen lässt. Würzen Sie das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und formen es zu 4 gleich grossen, runden Plätzchen. Die Hamburger in einer Grillpfanne beidseitig ca. 5 Minuten braten (oder länger, ca. 8-10 Minuten, wenn Sie den Burger «well done» mögen) Belegen Sie die Hamburger in der letzten Bratminute mit je einer Käsescheibe. In der Zwischenzeit die Hamburgerbrötchen halbieren, leicht toasten, die Cheeseburgers zwischen die Brothälften platzieren, die Beilagen und Saucen entweder separat servieren oder die  Burger gleich damit belegen.

Tuna Salad Sandwich

Das prall gefüllte Thunfischsandwich ist einer meiner persönlichen Lieblinge! Ich mache sie oft und serviere sie mit vielen Früchten, Pommes Chips und einem Glas Milch. Bild über Kitchn.

Zutaten für 4 Personen:
2 Dosen nachhaltig gefischten Thunfisch
2 mittlere Rüebli, in kleine Würfelchen geschnitten
1 grosse Selleriestange, in kleine Würfelchen geschnitten

Zutaten für die Sauce:
4 EL Mayonnaise
1 EL Ketchup
Salz und Pfeffer
1 EL Weissweinessig

Zutaten für die Garnitur:
1 grosse Tomate in Scheiben geschnitten
8 Blätter von einem Mini-Lattich
4 grosse, dünne Scheiben Vollkorn-Toastbrot
Butter zum Bestreichen

Zubereitung:
Den Thunfisch gut abtropfen lassen und mit Wasser spülen bis das meiste Öl weg ist. In einer Schüssel mit der Gabel zerkleinern, die Gemüsewürfeli dazugeben. Für die Sauce, Mayonnaise, Ketchup, Salz und Pfeffer mischen, Essig beigeben und gut mischen. Die Sauce über den Thunfischsalat giessen und gut durchmischen. Die Vollkorntoastscheiben mit Butter bestreichen, den Thunfischsalat auf 4 Scheiben verteilen, mit Tomatenscheiben und Salatblättern belegen, die Sandwiches mit der jeweils zweiten Brotscheibe schliessen, diagonal in 2 oder 4 Dreiecke schneiden, mit Cocktailsticks zusammenhalten. Wenn Sie nur kleine Vollkorntoastscheiben finden, servieren Sie zwei Sandwiches pro Person.

Cole Slaw

Dieser einfache amerikanische Kabissalat ist die beste Zutat zum Burger oder Sandwich. Bild über Dear Chrissy.

Zutaten für 4 Personen:
200 g grüner Kabis, geraffelt
200 g Rüebli grob, geraffelt

Zutaten für die Sauce:
4 EL Mayonnaise
1 EL Ketchup
Salz
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Weissweinessig

Zubereitung:
Den geraffelten Kabis und die geraffelten Rüebli vermischen. In einer anderen Schüssel Mayonnaise, Ketchup und  Salz mischen, Essig beigeben und nochmals gut vermischen. Die Sauce über den Salat giessen und gut durchmischen, grob gemahlenen schwarzen Pfeffer darübergeben.

Milkshake

Das Milkshake ist verwandt mit unserem Frappé. Im amerikanischen Diner trinkt man es gerne auch mal zum Burger! Bild über Pinterest.

Zutaten für 4 Personen:
1 Tasse gefrorene Erdbeeren, Himbeeren oder Bananenscheiben
4 Tassen Milch
Zucker nach Belieben
eine gute Handvoll Eiswürfel

Zutaten für die Garnitur:
Schlagrahm
Beerensauce
einige gefrorene oder frische Beeren oder Cocktailkirschen
Schokoraspeln

Zubereitung:
Geben Sie die Beeren oder die Bananenscheiben mit einer Tasse Milch und der gewünschten Zuckermenge in einen Mixer und mixen Sie bis die Konsistenz fein ist, danach fügen Sie die restliche Milch und die Eiswürfel dazu, nochmals gut mixen und in grosse, hohe Gläser abfüllen. Garnieren Sie mit Schlagrahm, Früchten, Beeren oder Cocktailkirschen und Schokoladeraspeln. Für die Beerensauce pürieren Sie die gefrorenen Beeren mit etwas Zuckersirup.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marianne Kohler Nizamuddin


Marianne Kohler Nizamuddin ist Stylistin und Journalistin. Sie begann ihre Karriere als Textildesignerin und arbeitete in Paris und New York, bevor sie einige Jahre das Moderessort der Zeitschrift «Annabelle» leitete. Heute arbeitet sie in den Bereichen Styling, Creative Direction und Consulting. Zudem ist sie die Autorin von Sweet Home, dem meist gelesenen Interior-Blog der Schweiz, der fünfmal in der Woche auf Tagesanzeiger/Newsnet erscheint. Marianne Kohler Nizamuddin lebt mit ihrem englischen Mann David und ihrem Hündchen Miss C. in Zürich.