Kelly Wearstler: Wohnen im Hollywood-Stil

by Marianne Kohler Nizamuddin, 21. Januar 2018

Nicht nur der Glamour der Stars schlägt Wellen in unserem Trendbewusstsein, der üppige, amerikanische Einrichtungsstil fasziniert genauso. Und da ist die amerikanische Interiordesignerin Kelly Wreastler ganz vorne mit dabei.

Mit diesem opulenten glamourösen Stil ist die amerikanische Interiordesignerin Kelly Wearstler selbst zum Star geworden. Sie richtet Villen, Wohnungen und Luxushotels ein, als wären sie glamouröse Filmkulissen. Kelly Wearstler erzeugt mit Möbeln, Accessoires, Stoffen und Farben einen ähnlichen Effekt wie die «Sex and City»-Stylistin Patricia Field mit Kleidern, Schuhen und Handtaschen: Sie kreiert einen attraktiven Look, der voller Verweise auf andere Stile ist. Rosa ist bei ihr eine wichtige Farbe. Es glänzt hier in Lack und Satin. Geschwungene Beine werden zum Pendant des Rüschenkleids und pompöse Lampen so etwas wie die High Heels der Wohnungen, die sie einrichtet.

Hollywood-Regency oder Maximalismus nennt sich der  aufwändige Einrichtungsstil. Kelly Wearstler packt moderne, starke Farben und klare Linien zum ultraglamourösen, protzigen Stil des alten Hollywood. So hat sie ihre Linie gefunden: Sitzgruppen, die vielen Gästen Platz bieten und Unterhaltungen möglich machen; Couchtische, die voll beladen sind mit den neusten «Coffeetable-Books» und schicke Dekorationsgegenstände; Tischleuchten, die paarweise neben den Sitzmöbeln eingesetzt werden und natürlich viele Spiegel, damit Räume und Eitelkeiten doppelt wirken.

Art Deco war der erste Wohnstil, der globalisiert und kommerzialisiert wurde, und das natürlich dank den Hollywoodfilmen der 20er- und 30er-Jahre. So wird er denn auch von Kelly Wearstler geschickt zitiert.

Mehr ist mehr: Wieso reduzieren, wenn es auch grösser und üppiger geht? Regency, bei uns als Empire bekannt, ist der Stil, mit dem Napoleon die alten Römer nachahmte, und so seiner Umgebung die Grösse verpasste, nach der er strebte. Und Grösse und Status ist auch der Grundton, der sich durch den Hollywood-Regency-Stil zieht. Kelly Wearstler dekoriert hier mit riesigen Skulpturen, Vasen, Blumen und Leuchten.

Auch Graffiti kann salonfähig sein. Kelly Wearstler kokettiert mit Elementen aus den verschiedensten Dekaden und mischt sie fulminant zu ihrem Stil zusammen.

Kelly Wearstler ist so schön und elegant wie die Supermodels und Filmstars, für die ihr Einrichtungsstil gedacht ist. Sie ist 43 Jahre alt und hat in Boston Interiordesign und Grafik studiert. Ihren Studentenkredit zahlte sie mit dem Geld zurück, das sie verdiente, als sie für «Playboy» modelte. Sie zog nach dem Studium nach Los Angeles und hoffte, im Filmbusiness Fuss zu fassen, was sie dann aber aufgab. Stattdessen gründete sie ein Einrichtungsgeschäft. Nachdem sie das Haus eines Immobilienunternehmers eingerichtet hatte, überredete sie diesen dazu, sie ein 40er-Jahre-Hotel in Beverly Hills einrichten zu lassen. Damit bekam sie eine öffentliche Plattform, wurde berühmt, heiratete den Immobilienunternehmer und ist nun Mutter von zwei Kindern, Autorin von drei Büchern, hat eigene Kollektionen für Stoff-, Teppich- oder Porzellanfirmen entworfen und ist nun daran, auch in der Modebranche mitzumischen.

Hier sind einige Produkte, die von Kelly Wearstler entworfen wurden: links ein Muster aus der Tapeten- und Stoffkollektion für die Firma Schumacher, das zum Beispiel die Wohnung von Chloë Sevigny schmückt; rechts oben, ein Teppich für die englische Firma The Rug Companyund unten Porzellan für Pickard.

Das Buch der amerikanischen Star-Designern hat den Titel Hue, was soviel heisst wie Farbton oder Geschrei. Auf jeden Fall sind die Inneinrichtungstipps darin alles andere als bescheiden.

Bildercredits:
Kelly Wearstler,

Marianne Kohler Nizamuddin


Marianne Kohler Nizamuddin ist Stylistin und Journalistin. Sie begann ihre Karriere als Textildesignerin und arbeitete in Paris und New York, bevor sie einige Jahre das Moderessort der Zeitschrift «Annabelle» leitete. Heute arbeitet sie in den Bereichen Styling, Creative Direction und Consulting. Zudem ist sie die Autorin von Sweet Home, dem meist gelesenen Interior-Blog der Schweiz, der fünfmal in der Woche auf Tagesanzeiger/Newsnet erscheint. Marianne Kohler Nizamuddin lebt mit ihrem englischen Mann David und ihrem Hündchen Miss C. in Zürich.